Im Jahre 1843 wurde unterhalb der heutigen Simonyhütte, im Wildkar, eine erste Rast- und Notunterkunft errichtet - das sogenannte "Hotel Simony". Dreiundreißig Jahre später, im Jahr 1876, begann man mit dem Bau der Simonyhütte an der Stelle, an der Sie auch heute noch steht. Der Platz wurde von Friedrich Simony persönlich ausgewählt - daher auch der Name der Hütte.

In den folgenden Jahren wurde die Hütte immer wieder erweitert und modernisiert. 1984 folgte der Bau der biologischen Kläranlage. Im Jahr 1998 wurde der alte Unterstand generalsaniert, ein Jahr später die Simonyhütte.

Auch heute ist man bemüht die Hütte immer auf dem neuesten Stand zu halten um Bergsteigern eine optimale Unterkunft anbieten zu können.

Daten und Fakten

Bezeichnung  
Alpenverein ÖAV - Sektion Austria
Pächter Christoph Mitterer
Kategorie I
Seehöhe 2.203m
GPS 5261738 / 396344
Zimmerlager / Betten 42
Matratzenlager 94
Notlager 20
Email info@simonyhuette.com
Internet www.simonyhuette.com
Telefon 0043 - 680 - 219 637 4
Versorgung Hubschrauber
Stromversorgung Photovoltaik, Dieselaggregat
Abwasser Vollbiologische Kläranlage
Handyempfang JA